Alles um's Knicken

Für die Knickpflege wird ein Knickschneider eingesetzt. Die Arbeitsbreite beträgt ca. 2,20 m und hat eine hydraulische Seitenverstellung

 

Ein Knick- / Heckenmulcher mit einer Auslage von ca. 6 m. Die Buschräumung erfolgt mit Schlepper und Greifzange

 

Zurückschneiden

 

  • Aufputzen mit einem Mulag Knickpflegegerät (2,20 m Arbeitsbreite, bis zu einer Höhe von 6 m für freie Wege und Feldzufahrten

 

Auf Stock setzen

 

  • Wallhecken sachgerecht auf den Stock setzen mit Knickschere - Weiterverwertung des Knickholzes -

 

Fällen

 

  • vom Einzelbau bis zu ganzen Baumreihen fachgerecht und/oder mti Knickschere

 

Baumfelder räumen

 

  • Bäume/Waldflächen fällen mit Motorsäge oder Knickschere
  • Mulchen von Sträuchern, Hecken, Strauchwerk fällen roden 
  • Roden von Stubben mit Rodezinken oder Fräse bis 40 cm Tiefe
  • Wurzeln fräsen
  • Wurzel/Holz schreddern und häckseln
  • Baumfällungen/Baumpflege an Straßenbäumen
  • Sachgerechtes Verwerten des Schnittmaterials

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Alle Bilder und Texte sind Eigentum des Lohnunternehmen Andre Schulz

E-Mail